Festival Femmusicale

von Elke Neumann

Festival Femmusicale vom 20. bis 29. November in Bern

Der Berner Verein Femmusicale organisiert seit November 2014 ein spannedes Festival um klassische Komponistinnen und Interpretinnen.

Die Veranstaltung findet diese Jahr vom 20. bis 29. November, neun Tage klassische Musik mit Frauen in Vordergrund. Was ist eigentlich Femmusicale?

Ein Musikdozent und ein BWL-Student aus Bern und haben nebenberuflich den Verein Femmusicale gegründet. Das Ziel des Vereins ist, Konzerte mit Frauen in einer Hauptrolle zu organisieren und eine Diskussion über Chancengleichheit der Geschlechter anzuregen.

Es sind viele hochragende Werke der Komponistinnen dabei, die sonst kaum aufgeführt werden oder beachtet werden. Der Anteil der Komponistinnen in der westlichen Musik war nicht nur historisch tief, sondern wird heute noch unter 20% geschätzt - in allen Musikbranchen.

Verein Femmusicale ist ein Unterfangen von 3 Männern aus 3 Generationen, ist gemeinnützig und mit privatem finanziellen Risiko auf die Beine gestellt. Das Festival im Jahr 2014 war nicht genug bekannt und somit auch wenig besucht. Der Verein möchten insbesondere eine breite Unterstützung der Gesellschaft für sein Vorhaben erreichen.

Wir finden das Engagement des Vereins grossartig und sind auf dem Festival gespannt. Wir werden uns an verschiedenen Veranstaltungen im Lauf des Festivals präsent zeigen und über womensteps kundgeben. Und wir werden natürlich sehr gerne Musik hören.

Am 22. November findet in Berner Erlacherhof (Sitz des Stadtpräsidenten) eine Diskussionsrunde über die Rolle der Frau in der westlichen Musik. Es sind alle herzlich eingeladen, gratis (mit Anmeldung) daran teilzunehmen. Hier geht's zum Festival-Programm. Das wird spannend sein!

Zur Übersicht

Einen Kommentar schreiben