Virtuelle Weihnachtspost

von Sabrina Steinmann

Nachhaltigkeit der bisherigen Spenden
Was sind die nachhaltigen Wirkungen und Auswirkungen von den womensteps Spenden? Mit dieser Frage im Gepäck, reiste ich nach einer dreijährigen Pause, erneut nach Indien in das Frauenprojekt von Mysore. Die Auswirkungen des langjährigen Spendentopfs, sind im wortwörtlichen Sinn, nicht greifbar, sie sind vielmehr erlebbar. Durch womensteps entstanden keine Schulen, keine Wasserbrunnen, keine Strassenzufahrten. Durch womensteps wurde den Frauen vielmehr neues Vertrauen in ihr Leben ermöglicht.

Schwester Jacy, Sabrina Steinmann und Schwester Mini

Durch das neu erworbene Wissen über ihre wirtschaftlichen Möglichkeiten, entwickeln die Frauen ein Gefühl für ihre effektive Unabhängigkeit und Selbständigkeit. So kann eine innere Stärke und ein Selbstbewusstein erblühen. Am Beispiel eines Treffens von zwei Frauengruppen, wurden die genannten Auswirkungen konkret spürbar.

Die eine Frauengruppe besteht seit über 10 Jahren. Die andere Gruppe formierte sich erst vor 3 Monaten. Während ihrem wöchentlichen Treffen empfingen sie uns als Gäste. Die Unterschiede im Auftreten der Frauen waren frappant. Jene welche bereits seit 10 Jahren beim Projekt Navodaya social center angeschlossen sind, strahlten ein starkes Selbstbewusstsein aus. Sie meldeten sich offen zu Wort und gaben Auskunft. Dabei erläuterten sie mit Stolz, wie sie die Zusammenarbeit mit der Bank gestalten und welche wirtschaftlichen Errungenschaften ihnen das gemeinsame Sparen bisher eingebracht hat.

Im Vergleich dazu jene Frauen die sich neu zu einer Gruppe zusammengeschlossen haben. Sie suchten Augenkontakt zu den Team-Mitgliedern des Social Centers um für eine Redeerlaubnis zu bitten. Sie wirkten schüchtern und zurückhaltend. Es fiel ihnen schwer sich mit Namen vorzustellen. Dieses Verhalten war ein Abbild ihrer bisherigen Rolle als Frauen im Hintergrund welche nur auf Geheiss das Wort erteilt bekamen.

Schwester Jacy, Herbst 2016

Betreffend der allgemeinen Entwicklung der Frauen Mikro-Kredit Gruppen, war ich hocherfreut zu sehen, dass die Geldbeträge welche die Frauen einsetzten stets höher werden und somit auch höhere Kredite den Frauen zur Verfügung stehen (z.B. umgerechnet CHF 1500 für die Sanierung eines Hauses). In den vergangenen Jahren waren die Kreditbeträge wesentlich geringer. Dies werte ich als Zeichen, dass die Frauen nun einen stabilen und kontinuierlichen Einkommenserwerb haben. Durch die Abzahlung von höheren Krediten ist die gesteigerte Finanzkraft zu erkennen.

Mein Partner Beat Gächter begleitete mich bei diesem Indien Besuch. Es war seine erste Reise in dieses Land und sein erster Kontakt mit dem Projekt vor Ort. Er beschreibt seine Eindrücke wie folgt: «Als studierter Betriebswirt war ich beeindruckt von der Effizienz und Effektivität dieser Hilfe-zur-Selbsthilfe. Nicht nur finanzielle Unterstützung kann gewährt werden, sondern auch das Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit der Frauen kann gestärkt werden. Viele Frauen in Indien, speziell wenn sie alleine leben oder ihr Ehemann gestorben oder sie verlassen hat, werden durch die Gesellschaft ausgeschlossen und teilweise verachtet. Dies wirkt sich sehr negativ auf ihr Selbstvertrauen und ihre Selbstsicherheit aus. Viele Frauen in den Mikro Kreditgruppen erlebten ähnliche Schicksale. Trotzdem traten sie mit einer grossen Offenheit und einem Interesse mir gegenüber auf. Ich war beeindruckt und gerührt von dieser Situation und schliesse daraus, dass diese Hilfsform neben der monetären Komponente auch die Entwicklung der Frauen fördert.»

Gruppenbild, Sangha, Herbst 2016

Zahlen 2016
100 Frauengruppen a jeweils 20 Frauen
1 Frauengruppenföderation (gemeinschaftlicher Fond)
65 Witwen haben seit 2013 individuelle Hilfe vom Projekt erhalten, zum Beispiel:
- Finanzierung der Schul-Bildung der Kinder
- Psychologischer, mentaler Support durch Fachkräfte
- Rechtlicher Beistand durch Anwalt
- Erlassung der Kosten der internen Ausbildungen
- Finanzielle und materielle Starthilfe für selbständigen Erwerb (Nähmaschine)
- Materielle Hilfe für Lebensgrundlage (Viehbestand)
- Finanzielle Hilfe für Teilnahme an Frauengruppen, bzw. Einzahlung in gemeinsame Kredittopf

Zur Übersicht

Einen Kommentar schreiben